GELSEN-NET baut Glasfasernetz in Gladbeck und Bottrop weiter aus

Der GELSEN-NET Glasfaserausbau in Gladbeck und Bottrop schreitet weiter voran. Auf Grundlage der erfolgreichen strategischen Planungen mit den Städten und Bauträgern wurde in diesem Jahr bereits die Anbindung einzelner Gewerbe- und Neubaugebiete sowie zahlreicher Hausanschlüsse umgesetzt. An das GELSEN-NET-Glasfasernetz können sich sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden anbinden lassen. "Jeder Eigentümer an der Trasse hat die Chance, sich anschließen zu lassen. Während der Bauarbeiten entstehen für das Verlegen der Glasfaser bis in das Haus keine zusätzlichen Kosten." so Karsten Kremer, Leiter Vertrieb und Marketing bei GELSEN-NET. "Ziel ist es, einen Großteil der Städte Bottrop und Gladbeck an das Glasfasernetz anzubinden, eine hundertprozentige Abdeckung der Städte ist im Moment nicht zu erreichen. Der genaue Zeitplan ist marktabhängig und lässt sich vorher nicht genau bestimmen", führte Kremer weiter aus.

Als Beispiel wurde das Gewerbegebiet Kruppwald in Bottrop angeführt, in dem GELSEN-NET ein Unternehmen als Ankerkunden für sich gewann, und darauf aufbauend das Glasfasernetz verlegte. Besonderes Augenmerk legt GELSEN-NET auf die Gewerbegebiete, Schulen, Neubaugebiete und auch Mobilfunkmasten. Letztere benötigen zukünftig, bedingt durch den neuen Mobilfunkstandard 5G, hohe Datenübertragungsraten, die nur durch eine Anbindung ans Glasfasernetz erreicht werden können.

 

Zurück