Projektunterricht Glasfaser

Gemeinsam mit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. hat GELSEN-NET ein neues Projekt ins Leben gerufen und lädt Schüler/Innen zu einem spannenden naturwissenschaftlichen Projektunterricht ein. Im Fokus steht dabei das Thema Datenübertragung. Mit einem ausgebildeten Pädagogen der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. gehen dabei Schüler der Frage nach, wie man z.B. Daten früher übertragen hat und wie es heute funktioniert! Es werden dabei die Anfänge der menschlichen Kommunikation aufgezeigt, den ersten Codierungen bis hin zum digitalen Datenaustausch in Lichtgeschwindigkeit über das Internet.

Ein naturwissenschaftliches Projekt in Kooperation mit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V.

Wie das Licht die Kurve kriegt
Anschauliche Beispiele wie die Speicherung von Tönen auf einer Vinylschallplatte oder ein Experiment mit einem Laserstrahl, der an der Wasseroberfläche eines Aquariums gebrochen wird, verdeutlicht u.a. das Prinzip des Lichtstrahls in einer Glasfaser.

„Mit unserem neuen Projektunterricht wollen wir Schülern gerne einmal mehr einen Einblick in die Welt der neuen Medien vermitteln und erklären, welche Wege Daten gehen und warum sie so schnell wie Licht fließen können“, so Markus Lübbers, Pressesprecher der GELSEN-NET.

Zwei Schulstunden je Klasse umfasst die Unterrichtseinheit. Dabei erarbeiten die Schüler das Thema anhand von Experimenten, Modellen und einem Rätsel-Arbeitsheft. Der Projektunterricht richtet sich an die Jahrgänge 5 – 9 und wird in den Städten Gelsenkirchen, Gladbeck und Bottrop angeboten.

Ist Ihre Schule dabei? Eine kostenlose Anmeldung ist ab sofort möglich und nimmt die Deutsche Umwelt-Aktion e.V. entgegen.

Weiterführende Fragen zu dem Projekt beantwortet Melanie Grefrath von GELSEN-NET unter der Telefonnummer 0209 / 702-2213 oder per E-Mail an melanie.grefrath@gelsen-net.de.


Als regionales IT-Systemhaus engagiert sich GELSEN-NET bereits seit mehreren Jahren an Schulen in der Emscher-Lippe-Region und informiert mit seinem Projekt „Fit for Social Media“ über den rechtlich-sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken.

Zurück