­
­
Pressemitteilung 28. Dezember 2021

Erler Schüler machen Gelsenkirchen smarter

Kooperation mit GELSEN-NET im IHK-Projekt

Wie es ist, die eigene Stadt „smarter“ zu machen, erleben Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Erle seit einigen Wochen hautnah. Mit Unterstützung der GELSEN-NET Kommunikationsgesellschaft mbH in Gelsenkirchen pro-grammieren und betreiben sie zum Beispiel eine digitale Messeinrichtung, die die App „City Agent“ mit aktuellen Temperaturdaten vom Berger See füttert. Diese praxisnahe Berufsorientierung ist eingebunden in das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der IHK Nord Westfalen. Gestern (20. Dezember) wurde die Zusammenarbeit von Schule und Unternehmen im IHK-Projekt durch die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung offiziell besiegelt.

Das Zukunftsthema „Internet of Things“ (IoT), also die Vernetzung von physischen Gegenständen des Alltags per Internet, steht im Zentrum der Lernpartnerschaft von GELSEN-NET und der Gesamtschule. Dazu sind die Schülerinnen und Schüler nicht nur am Berger See tätig. Sie entwickeln und unterhalten auch eine Wetterstation an der Schule, die ebenfalls Daten an die „City Agent“ liefert. Mit dem Schülerprojekt möchte GEL-SEN-NET den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten aufzeigen, wie die Stadt Gelsenkirchen technologisch fortschrittlicher, vernetzter und lebenswerter, also „smarter“, werden kann.

GELSEN-NET bietet als regionaler IT- und Telekommunikationsanbieter Internet, Telefonie oder Smart-City-Lösungen in der Emscher-Lippe-Region an. Am Hauptsitz in Gelsenkirchen beschäftigt das Unternehmen derzeit mehr als 100 Mitarbeitende.

Die Schülerinnen und Schüler werten die Projektarbeit mit GELSEN-NET als einen echten Gewinn und loben die praxisnahe und spannende Unterrichtsgestaltung. Man lerne nicht nur viele neue Technologien kennen, sondern auch, wie man sie im Berufsleben einsetzt, berichten einige Schülerinnen und Schüler.

Oliver F. Heimann, Geschäftsbereichsleiter Smart City bei GELSEN-NET, ist angesichts des spürbaren Fachkräftemangels von den Möglichkeiten des IHK-Projekts überzeugt: „Die Zusammenarbeit mit Schulen ist für unser Unternehmen eine tolle Chance, direkt mit Nachwuchskräften in der Region in Kontakt zu kommen und sich als attraktiver Ausbildungsbetrieb vorzu-stellen. Die jungen Leute bekommen hierdurch auch Einblicke in verschiedene Berufe und erfahren, was es für interessante Unternehmen direkt hier in ihrer Heimat gibt.“ Im Projekt vernetze sich ein Unternehmen mit einer Bildungseinrichtung „ganz im Sinne der vernetzten Stadt Gelsenkirchen“, so Heimann.

In den letzten Jahren wurden in Gelsenkirchen zahlreiche Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen im IHK-Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ vereinbart. Hauptziel der Initiative ist es, die Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung sowie die Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen. Der Schlüssel zum Erfolg ist das persönliche Kennenlernen: Die Schülerinnen und Schüler entdecken ihre Interessen und das Unternehmen findet Talente, die es zu fördern lohnt. Ansprechpartnerin für Schulen und Unter-nehmen in der Emscher-Lippe-Region ist IHK-Projektmitarbeiterin Eva Hild, Telefon 0209 388-539, E-Mail eva.hild@ihk-nw.de.

Foto/Bildtext: Zusammenarbeit bei der Berufsorientierung vereinbart. Schulleiter Andreas Lisson, Geschäftsbereichsleiter Oliver F. Heimann, Lehrer Eyüp Saf und IHK-Projektmitarbeiterin Eva Hild (v.l.). Foto: Pöhnert/IHK


Pressekontakt

Markus Lübbers

markus.luebbers@gelsen-net.de

0209 702-2214

­
expand_less


Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Notwendige Cookies
Statistische Cookies
Akzeptieren Einstellungen bearbeiten
www.gelsen-net.de

Cookie Einstellungen

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies in unseren Cookie-Richtlinien.

­

Notwendige Cookies

Ohne diese Cookies können die von Ihnen angeforderten Dienste nicht bereitgestellt werden.

Statistische Cookies

Erlauben Sie anonyme Nutzungsstatistiken, damit wir unser Angebot verbessern können.

Cookies, die wir auf dieser Website verwenden